Mit Fitness Apps in den eigenen vier Wänden trainieren

Heutzutage gibt es viele verschiedene Fitness Apps auf dem Markt. Diese Apps sind sehr verlockend, da diese Apps jederzeit auf dem Smartphone abrufbar sind und die Workouts somit auch in den engsten Zeitplan passen. Aktuell gehört Stress für viele Menschen zum Alltag. Da will man sich nicht zusätzlich an die Öffnungszeiten von Fitnessstudios halten oder an vorgegebene Zeiten für verschiedene Sportkurse. Mit Fitness Apps kann man zeitlich flexibel trainieren und kann sich den Weg in ein Fitnessstudio sparen. Viele der Apps sind darauf ausgelegt, dass man sein Workout in den eigenen vier Wänden durchführen kann. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Apps. So gibt es Fitness Apps mit Kräftigungsübungen, Intervalltrainings oder Stretchingübungen. Welche App sinnvoll ist, hängt von den persönlichen Zielen und Vorlieben ab. Wenn man einfach etwas straffer und fitter werden möchte, kann man beispielsweise das 7-Minuten-Workout nutzen. Diese App bietet 7-Minuten-Workouts für verschiedene Fitnesslevel. So ist diese App sowohl für Anfänger, als auch für Profis geeignet. Die App beinhaltet zusätzlich eine Erinnerungsfunktion und eine Erfolgskontrolle, was den Nutzer zusätzlich motivieren soll. Desweiteren gibt es Fitness Apps, die speziell für den Aufbau von Muskeln geeignet sind. Auf dem Markt findet man beispielsweise eine App speziell für den Aufbau von Bauchmuskeln. Sie bietet einen Trainingsplan, der durch Bilder unterstützt und verdeutlicht wird. Außerdem kann man dort nach jedem Traning seinen Bauch- und Taillenumfang notieren, um seine Erfolge zu dokumentieren. Außerdem gibt es verschiedene Apps für Läufer. Einige der Apps eignen sich vor allem für das Joggen. Dort wird die Länge der gelaufenen Strecke, das Tempo und der Kalorienverbrauch abgespeichert, sodass man seine Trainingserfolge jederzeit vor Augen hat. Es sind jedoch auch Apps für Intervalltrainings erhältlich. Dort kann man die Anzahl und Dauer der Intervalle selber bestimmen und sich so immer mehr steigern. Das sorgt für Spaß und Motivation. Im Endeffekt muss jeder für sich selbst entscheiden, welches persönliche Fitnessziel er hat und so die passende Fitness App für sich finden. 

 

Fitness Apps als Alternative zum Fitnessstudio

Jeder möchte schlank und fit bleiben. Doch vielen Menschen fehlt die Zeit um in ein Fitnessstudio zu gehen, da die Öffnungszeiten der Studios begrenzt sind und häufig nicht eingehalten werden können. Doch es gibt auch andere Alternativen, um sich neben dem stressigen Alltag fit zu halten. So gibt es eine Vielzahl von Fitness Apps, die ein zeitlich flexibles Workout ermöglichen. Ob Muskelaufbau oder Ausdauertraining, die Auswahl der Fitness Apps ist riesig. So kann jeder eine App finden, die zu seinen persönlichen Fitnesszielen passt. Viele der angebotenen Workouts können bequem zu Hause durchgeführt werden und man benötigt keine besondere Ausstattung. So verlockend diese Fitness Apps auch sein mögen, sie bieten auch einige Nachteile. Wenn man alleine in den eigenen vier Wänden trainiert, kann niemand kontrollieren, ob man die in der App dargestellten Übungen auch technisch richtig ausführt. So kann es beispielsweise zu Verletzungen oder Überlastungen kommen. Wenn man mit Hilfe von Fitness Apps trainieren möchte, sollte man sein eigenes Fitnesslevel realistisch einschätzen und sich nicht überfordern. Im Zweifelsfall sollte immer ein erfahrener Trainer zu Rate gezogen werden, um mögliche Verletzungen zu vermeiden. 

 

Mit Fitness Apps den inneren Schweinehund überwinden

Fitness Apps erfreuen sich aktuell großer Beliebtheit, da man mit ihnen zu jeder Zeit flexibel trainieren kann. Man kann jederzeit mit seinem Training beginnen und muss sich nicht an eventuelle Öffnungs- oder Kurszeiten halten. Die meisten Apps bieten neben dem Workout auch verschiedene Zusatzfunktionen. Man kann beispielsweise nach jedem Workout Bauch- oder Taillenumfang bestimmen und so schnell eine Erfolgskurve erkennen. Andere Apps bieten die Möglichkeit der Erfolgskontrolle, um zu verdeutlichen, wie man sein Fitnesslevel von Training zu Training verbessert hat. Diese Zusatzfunktionen sorgen für zusätzliche Motivation, sodass mit einer Fitness App jeder seinen inneren Schweinehund überwinden kann. Fitness Apps bieten für jeden Geschmack das passende Workout. Für Menschen, die gerne in den eigenen vier Wänden trainieren, gibt es zum Beispiel 7-Minuten-Workouts, die man einfach zu Hause vor dem Fernseher ausführen kann. Für Menschen, die lieber im Freien trainieren, eignet sich beispielsweise Freeletics. Das sind Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, die man in der freien Natur durchführen kann. Bei regelmäßigem Training zeigen diese Übungen sehr schnell sichtbare Erfolge. So gibt es für jedes Fitnesslevel und für jedes persönliche Ziel die passende Fitness App. Man sollte zu Beginn des Training sein Fitnesslevel realistisch einschätzen, um sich nicht zu übernehmen. Außerdem sollte man auf eine korrekte Ausführung der Übungen achten, um Verletzungen vorzubeugen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.